biografie

BRIGITTE  OBERNDORFER

Oberndorfer Brigitte      1946  geboren in Geboltskirchen, OÖ
1960 – 1962 Handelsschule in Salzburg
1964 Heirat, 3 Kinder
1982 – 1987 Leiterin des SBW Plainfeld
1986 – 1999 selbständig in der Tourismusbranche in Mondsee
2000 Tod des Gatten
2001 Umzug nach Oberndorf

 

 

Künstlerische Ausbildung und Tätigkeiten von 1976 – 1985:

  • VHS Salzburg: Kurse in Hinterglas- und Bauernmalerei,
  • Aquarell- und Portraitkurse bei Frau Prof. Erlie Beutel-Windischbauer
  • 1978 – 1985: Kursleiterin für Hinterglas- und Bauernmalerei
  • 1981 – 1984: erste Ausstellungen in Mondsee, Gemeinschaftsausstellungen im Traklhaus und der Arbeiterkammer Salzburg.

Seit 2005 wieder Hinwendung zu Malerei und Zeichnung – künstlerisch betreut und gefördert durch Herrn Prof. Franz Wolf und Kursen wie Komposition, Farbenlehre, Portrait und Akt, sowie Weiterbildung in Intensiv-Wochenend-Workshops in seinem Atelier in Grödig.

Ausstellungsbeteiligungen:

  • Seit 2007 als Mitglied der Grödiger Künstler Kolonie im Herbstsalon
  • Seit 2009 als Mitglied der Laufener Palette
  • Seit 2013 Stadthalle Oberndorf
  • 2010, 2011 Gemeindegalerie Grödig
  • 2011 Congress Saalfelden
  • 2013 Galerie Chapter One Kitzbühel

Einzelausstellungen:

  • 2008 Atelier Franz Wolf, Grödig
  • 2010 Gemeindegalerie Seekirchen
  • 2010 „Blick auf Kunst“ Optiker Pühringer, Salzburg
  • 2011 Landratsamt Bad Reichenhall
  • 2011 Hausverwaltung Oberndorfer, Salzburg
  • 2011 Rotunde Salzburg AG
  • 2011 Gesundheitsmesse Waging am See
  • 2015 Statistisches Amt der Stadt München
  • 2015 Wiener Städtische VersicherungsAG.
  • 2016 Sparkasse Oberndorf